Einen Moment bitte . . .  
Ratgeber

Abschied - Tier-/Kleintierkrematorium

Was tun, wenn der geliebte Vierbeiner gestorben ist? Ihn im eigenen Garten zu bestatten, ist nicht immer möglich, denn gemäss Verordnung über die Entsorgung tierischer Abfälle (VETA) dürfen nur Tiere bis zu einem Körpergewicht von 10 Kilogramm auf eigenem Grund und Boden vergraben werden. So werden tote Haustiere in der Regel in Tierkadaver-Sammelstellen entsorgt. Von dort gelangen sie meist nach Bazenheid (SG), wo sie zu Tiermehl verarbeitet werden, das für die Zementherstellung verwendet wird. Wahrlich kein schöner Gedanke! Kein Wunder also, steigt die Nachfrage nach Alternativen. Immer mehr Hundehalter wählen daher beispielsweise das Tier-/Kleintierkrematorium.